Angebot

Angebot finden

Entscheidung getroffen – was nun?

Unser nächster Konflikt-Tipp wartet auf dich. Wenn wir von Konflikt sprechen, dann geht es vor allem um den inneren Konflikt. Der innere Konflikt ist nämlich jener Konflikt, der uns im Alltag sehr stark beeinflusst. Wenn wir diesen Konflikt in den Griff bekommen, sind wir auch sonst ausgeglichener, klarer und daher viel stabiler im Alltag. Unser letzter Post ging mit dem Tipp „Entscheiden wie ein Gewinner“ zurück. Eine wichtige Eigenschaft von starken Persönlichkeiten ist es nämlich, sich schnell und überzeugend entscheiden zu können. Wer schnell entscheidet ist schneller in der Klarheit und wer klar ist, ist stark – nicht umzuhauen sozusagen.
Wir hoffen, dass du diesen Tipp bereits eingesetzt hast und stets dran bist, dich schnell zu entscheiden. Bleib dran!

Unser heutiger Tipp geht einen Schritt weiter. Um innere Konflikte nachhaltig zu lösen und somit im Kopf klar und stark zu sein gilt: Volle Kraft voraus – die Zukunft im Visier!
Wenn du nämlich eine Entscheidung erstmal getroffen hast, blickst du ausschliesslich nach vorne. Es gibt dann kein Zurück mehr. Warum auch? Du brauchst dann kein Zurück mehr. Das würde dich ja sofort in den nächsten Konflikt stürzen. Du triffst eine Entscheidung, verfolgst sie und nimmst die Hürden, die die Entscheidung mit sich bringt. Denk immer dran: Jede Entscheidung bringt Hürden mit sich. Demnach bist du am wirkungsvollsten, wenn du effizient in die Zukunft blickst.
Einfache Entscheidungen in der Schule können z.B. die Themenwahl eines Vortragthemas sein. Oder auch der Zeitpunkt, wann du deine Hausaufgaben machst. Egal! Entscheiden und dann kompromisslos dranbleiben. Klar, du hast recht. Es gibt Situationen, in denen man die Entscheidung nochmals verändern kann oder sogar soll. Doch ehe wir einen neuen Weg einschlagen, verfolgen wir unsere Ziele!

Setze dir Ziele!

„Ziel“ ist unser Schlagwort! Denn wenn deine Entscheidung an ein Ziel geknüpft war, wirst du die Hürden viel einfacher meistern können. Wenn du nämlich als Ziel hast, mehr über das Weltraum zu erfahren, wirst du nicht zögern und deinen Vortrag zu diesem Thema machen. Wenn du aber das Thema „Weltraum“ genommen hast, weil dein Freund es auch nimmt, wird es schwierig werden, bis zum Schluss motiviert daran zu arbeiten. Entscheide also in Verbindung mit einem Ziel!

Somit ist unser 2. Tipp zum Lösen von Konflikten: Entscheide und setze dir gleichzeitig ein Ziel!

So wirst du nicht in die Situation kommen, deine Entscheidung verändern zu wollen. Im Gegenteil: mental-stark schaust du voraus und machst alle Energien frei, damit dein Konflikt zur grossen Chance mutiert! Volle Kraft voraus – du machst das!

Falls dir das Umsetzen im Alltag noch nicht genug ist, und du noch mehr zu mentalen Themen erfahren willst, dann melde dich für ein kostenloses Bewegtes Brain-Training an. Wir freuen uns riesig mit dir Spass zu haben, Fortschritte zu erzielen und mental-stark zu werden.