Wer ist Lara Maffiew – Trainerin im Fokus! - Mental-Stark4

Wer ist Lara Maffiew – Trainerin im Fokus!

Lara leitet diesen Sommer bereits das vierte Jahr Sport Mental Camps. Auch als Bewegte Brain-Trainerin ist sie schon eine ganze Weile Teil des Mental-Stark4 Trainerteams. Sie ist nicht nur in ihrem Stützpunkt – Graubünden, sondern auch viel in Zürich anzutreffen. Egal ob im Schulsport, in den wöchentlichen Trainings für Kids und Teenies oder in den Sport Mental Camps – Lara begleitet die Kinder mit viel Freude und Leidenschaft und stets nach dem Motto:

«Mit Bewegung und Spass das Zusammenspiel zwischen Körper und Geist verbessern.»

Ihr Ziel ist es, die Kinder dabei zu unterstützen, eine solide Grundlage für die Zukunft zu bilden – sie auf mentaler Basis zu stärken! Lara liebt die Bewegung und die Arbeit mit den Kindern. Die Camps mit Lara sind eine super Gelegenheit für die Kinder, ihre Wahrnehmung, den Umgang mit Konflikten, ihre Merkfähigkeit, ihre Aufmerksamkeit, ihr Selbstbewusstsein und vieles mehr, auf eine spielerische Art und Weise zu stärken und zu verbessern.

Für Lara ist klar – der Spass darf nie fehlen! Sie freut sich jede Woche darauf, den Kindern neue Herausforderungen zu stellen und sie dabei mit viel Geduld zu unterstützen.

Wollen Sie mehr über Lara und die Sport Mental Camps erfahren? Wir haben ihr einige Fragen gestellt:

Lara Maffiew im Fokus!

Was macht dich als Trainerin aus?

Mein grösstes Ziel im Leben, sowie im Beruf besteht darin, etwas zu bewirken. Ich möchte Menschen weiterbringen können und sie auf ihrem persönlichen Weg unterstützen. Die Arbeit als Trainerin war nebst den tollen Personen und Erlebnissen auch eine grosse Bereicherung für meine eigene Persönlichkeitsentwicklung. Denn wenn man sich oft mit mentalen Thematiken beschäftigt, wächst man auch selbst daran. Nun aber zur Frage zurück, was macht mich aus? In erster Linie sicher mein Interesse an Menschen und ihrer Entwicklung. Es erfüllt mich, Kinder zu begleiten und auf ihrem individuellen Weg zu unterstützen. Diese Lust und Freude machen mich sicher aus. Mit dieser Einstellung gehe ich ins Training und leite die Camps – das motiviert die Kinder – das spüre ich!

Was gefällt dir an den Sport Mental Camps besonders?

Als Trainerin bekomme ich eine fix-fertig geplante Woche – welche Spiele, welche mentalen Inputs, welche Übungen des Bewegten Brain-Trainings… Es ist ein fundiertes Konzept, mit einem klaren Aufbau – das ist cool für mich als Trainerin. Denn eine solche Planung ist unumgänglich und wichtig zugleich, um die Kinder individuell zu fördern und dabei etwas bewirken zu können!

Genau das begeistert mich! Wie ich die Kinder durch die Woche begleiten kann und am Schluss feststellen darf, was sie für Fortschritte erzielen konnten.

Was magst du beim Leiten der Camps?

Im Camp hat alles Platz. Spass in der Gruppe, wertvolle Lernmomente, persönlicher Austausch… Konflikte werden offen ausgetragen und als Lernmomente genutzt. Wir arbeiten mit dem was die Kinder bieten. Es ist Realität, dass Kinder toben, wenn sie verlieren, dass Kinder streiten, dass Kinder zusammen lachen, singen und tanzen! Ein Camp hat so viele Facetten und so viele Verknüpfungspunkte mit dem Alltag der Kinder.

Für mich ist die Camp-Stimmung etwas Unbeschreibliches. Bis ich selbst zu leiten begann, war ich immer Teilnehmerin in den Sommercamps. Für mich war es das Grösste! Diese Begeisterung will ich weitergeben. Es macht mir Freude, etwas bewirken zu können und den Kids etwas für ihr Leben mitzugeben.

Worin siehst du den Mehrwert der Sport Mental Camps?

Unsere Camps sind ein Ferienerlebnis für alle! Die Tage sind abwechslungsreich gestaltet und jedes Kind zählt. Die Camps haben jeweils ein Schwerpunktthema und sind zu unterschiedlichen Themen gestaltet. So bietet sich eine bewegungsreiche, polysportive Woche mit klarem Förderaspekt für jedes einzelne Kind.

Wenn ich das Camp leite, dann sehe ich die Abwechslung als grössten Mehrwert. Spiel, Spass, Erlebnis sowie auch Bewegte Brain-Trainings und mentale Workshops bieten die perfekte Mischung.

Kinder lernen dann, wenn sie Dinge ganzheitlich erfahren. Ganzheitlich heisst, sie erfahren es und erleben es dazu. Dieses Erfahren führt dazu, dass die Kids die Inhalte auch umsetzen können. Spielerisch. Ganz einfach. Das Zusammensein in der Gruppe, die gemeinsame Zeit, Spiel, Spass und Bewegung runden die Woche ab.

Sind Sie neugierig geworden?

Dann finden Sie jetzt heraus, ob Lara recht hat und melden Sie Ihr Kind für ein Sport Mental Camp an– eines ist sicher, Lara würde sich über Sie freuen. Hier gelangen Sie zu den Camps.

Angebot

Angebot finden