Wöchentliches Bewegtes Brain-Training mit Senioren - Zyklus Selbstgespräche - Mental-Stark4

Wöchentliches Bewegtes Brain-Training mit Senioren – Zyklus Selbstgespräche

So wie ich denke, wird es passieren! Denn meine Gedanken werden zur Wahrheit – immer!

Kennen Sie bereits unser wöchentliches Bewegtes Brain-Training mit Senioren? Es findet jeden Mittwochmorgen von 08.15 Uhr bis 09.15 Uhr statt. Doch kennen Sie auch den Inhalt und die Themen, die wir in unseren Trainings fokussieren und trainieren?

Der aktuelle Zyklus in unserem Training lautet Selbstgespräche. Gerne bringen wir Sie diesem Thema etwas näher.

Warum ist das Thema Selbstgespräch für mich wichtig?

Selbstgespräche beeinflussen uns in verschiedenen Situationen:
Im Beruf: Ich habe so viel zu tun, ich habe gar keine Lust anzufangen.
Im Alltag: Ich habe keine Lust spazieren zu gehen, ich bleibe einfach zu Hause.
Im Sport: Der Gegner ist sowieso viel stärker.

Solche Situationen haben Sie bestimmt schon erlebt. Und genau in diesen Situationen entscheidet schlussendlich die innere Stimme, ob wir gestärkt und gut aus der Situation rauskommen oder ob wir an uns zweifeln und dadurch geschwächt aus der Situation gehen. Egal ob das Ergebnis gut oder schlecht ist – wir sind dafür verantwortlich was unser Kopf daraus macht. Also lasst uns Gedankenexperten werden.

Engelchen und Teufelchen

Engelchen und Teufelchen kennen wir meist noch aus Zeichentrickfilmen oder ähnlichem. Sie sitzen auf deinen Schultern und beraten dich von beiden Seiten aus. Während das Teufelchen sich anstrengt, dir alles schlecht zu reden, gibt das Engelchen alles für die gute Seite.

Für die Entscheidung, die wir schlussendlich treffen, ist unsere innere Stimme verantwortlich. Diese wiederum ist davon abhängig, in welche Richtung das Gespräch zwischen Engelchen und Teufelchen geleitet wird. Wir nehmen in unseren Trainings Einfluss auf diese Stimmen und trainieren, unser Selbstgespräch zu steuern.

Das kann ich in den Trainings lernen

In einem ersten Schritt gilt es erstmal, die eigene innere Stimme wahrzunehmen und auch bewusst zuzuhören. Denn es ist gut möglich, dass uns gar nicht bewusst ist was unser Selbstgespräch ist, oder wie sich das anfühlt.

Damit wir jedoch damit arbeiten können, ist es wichtig, die Stimme aktiv wahrzunehmen und sie kennenzulernen. Wenn das geschafft ist, gilt es einige kleine Tricks und Tipps anzuwenden, welche dir helfen die innere Stimme zu stärken. Mit diesen kannst du deine innere Stimme so gestalten, dass es für dich einen coolen Mehrwert gibt.

Du sollst nicht mehr in die „Ich kann das nicht – Falle“ tappen, sondern stets einen coolen Spruch auf Lager haben, damit dein Kopf das leistet was er auch kann.

Haben wir Ihr Interesse geweckt

Trainieren Sie mit uns Ihre eigenen Selbstgespräche und werden Sie Teil der Community von Mental-Stark4.

Buchen Sie jetzt ein kostenloses Probetraining für am Mittwochmorgen von 08.15 Uhr bis 09.15 Uhr.

Angebot

Angebot finden